Rheuma

Was ist Rheuma?

Mit dem Wort "Rheuma" werden die verschiedenartigsten Beschwerden an Wirbelsäule und Gelenken, an Knochen, Muskeln, Bändern und Sehnen bezeichnet. Rheuma ist keine Diagnose. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) definiert Rheuma mit Schmerz am Bewegungssystem mit Tendenz zur Chronifizierung.

Grob unterteilt werden die rheumatischen Erkrankungen in:

  • Entzündlich-rheumatische Erkrankungen (rheumatische Erkrankungen im engeren Sinne). Die häufigste entzündlich-rheumatische Gelenkerkrankung ist die rheumatoide Arthritis, früher auch chronische Polyarthritis genannt. Nicht selten kommt eine Gelenkentzündung auch bei Schuppenflechte vor, die Psoriasis-Arthritis. Eine rheumatische Entzündung an der Wirbelsäule stellt die Krankheitsgruppe der Spondylarthritiden dar. Am bekanntesten ist die Spondylitis ancylosans auch unter dem Namen Morbus Bechterew. Seltener sind entzündlich-rheumatische Erkrankungen mit Befall innerer Organe wie Kollagenosen (z.B. der systemische Lupus erythematodes) und Vasculitiden (rheumatische Entzündung von Blutgefäßen).

  • Degenerativ-rheumatische Erkrankungen (Verschleißerkrankungen an Wirbelsäule und Gelenken wie z.B. Arthrosen, Abnutzungserscheinungen der Wirbelsäule, Bandscheibenschäden, Knie- oder Hüftgelenksverschleiß u.a.m.).

  • Weichteilrheumatische Erkrankungen (z.B. Tennisellbogen, viele muskuläre Probleme oder als generalisierte weichteilrheumatische Erkrankung das Fibromyalgiesyndrom).

  • Stoffwechselerkrankungen mit Auswirkungen am Bewegungsapparat (z.B. die Gicht).

  • Rheumatische Beschwerden als Folge von Infektionen (z.B. die Borreliose).


Bei Auftreten von rheumatischen Beschwerden muss der Arzt die genaue Ursache finden. Nur durch eine korrekte Diagnose ist eine wirkungsvolle und gezielte Behandlung möglich. Die hierzu erforderlichen Maßnahmen können an der Rheumaklinik Bad Wildungen durchgeführt werden. Link zu Diagnostik

Besonders wichtig ist eine schnelle Erkennung von entzündlich-rheumatischen Wirbelsäulen- und Gelenkerkrankungen. Diese sind zwar 10 mal seltener als Verschleißerscheinungen an Wirbelsäule und Gelenken, haben aber sehr viel häufiger einen rasch gelenkzerstörenden Verlauf.

Zusatzinformationen

Anschrift

Rheumaklinik Bad Wildungen der DRV Oldenburg-Bremen

Am Katzenstein 2 | 34537 Bad Wildungen
Tel. 05621 - 797 0 | Fax 05621 - 797 600

-----------------------------------------------------------

Akademische Lehrstätte der Fakultät für Medizin und Gesundheitswesen der Carl von Ossietzky
Universität Oldenburg (European Medical School)

Was mit Ihren Daten geschieht ...

Damit Ihre persönlichen Daten nicht in falsche Hände geraten, gibt es bei der Deutschen Rentenversicherung einen strengen Datenschutz. In unserem Faltblatt geben wir Ihnen Hinweise zum Sozialdatenschutz.

Faltblatt Datenschutz

Wir sind zertifiziert nach QMS-Reha

Die Rheumaklinik ist nach dem Qualitätsmanagementsystem QMS-Reha zertifiziert. Es erfordert die kontinuierliche und konsequente Weiterentwicklung der Qualität Ihrer persönlichen Rehabilitationsmaßnahme.